"Rodent" Jagd

Seit Tagen mach ich nun Jagd auf das was sich bei uns in der Decke aufhaelt. Es kommt in der Nacht und verschwindet am Morgen. Es hat also nur ein warmes Plaetzchen zum schlafen gesucht, das Problem ist jedoch, je kaelter es wird, desto laenger wird es sich bei uns im Haus aufhalten, je laenger es in der Decke bleibt, desto mehr Schaden richtet es an. 
Ich hatte ja geschrieben das ich bei Lowes war und mir verschiedene Fallen gekauft hatte. Unter anderem auch Katzen&Hunde freundliches Gift (man kann nie vorsichtig genug sein). Ich hatte ja eine Tafel aus der Decke herausgenommen um zu sehen was da oben ueberhaupt los ist und die Fallen auf beiden Seiten aufgestellt und sie am naechsten Tag kontrolliert.
1 Falle: Der Rodent ging in die Falle hat das Gift auch aufgenommen, sogar Kot hinterlassen ist jedoch wieder aus der Falle ausgebrochen und wahrscheinlich irgendwo in der Decke verendet. Ergo: Die Plastikfallen sind reiner Muell. 
2 Falle: eine klassische Mausefalle. Am naechsten Tag war diese jedoch, inkl. Koeder verschwunden. Eine Maus haette das nicht fertig gebracht. Es sei denn es handelt sich um eine genmutierte Monstermaus. 
Wir sind also wieder am Anfang: Was fuer ein Viech haelt sich in der Decke auf?
Jetzt werd ich wohl doch noch eine “Wildlife” Falle kaufen muessen, die mit Erdnussbutter preparieren und sie auf dem Sonnenraum aufstellen, in der Hoffnung das mir was in die “Falle geht”…
Categories: Blog, Deutsch, Leben in den USA

Post navigation

Comments are closed.

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: